Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr erfahren

OneCoin

Purer Luxus: So verschwinden die OneCoin-Millionen

Schon jetzt steht fest, dass es Jahre dauern kann, bis Anleger etwas erhalten werden

Zurück

Sunseeker 57 Predator Yacht, Wert; 1,5 Millionen USD - die Yacht steht inzwischen zum Verkauf

Sie haben sich hemmungslos bedient: Häuser, Yachten, Autos, Schmuck, Goldbarren, Uhren, Waffen, Handtaschen und moderne Kunst. Alles, was Luxus ist. Sie haben Millionen gehortet: Die Ganoven des weltweit größten Betrügernetzes OneCoin. Das geht au einem vertraulichen Bericht des amerikanischen Justizministeriums hervor, der :gerlachreport vorliegt.

Eine Sprecherin zum :gerlachreport: "Das alles ist erst die Spitze des Eisbergs. Wir haben an einem Verfahren exemplarisch ermittelt, wohin die Millionen geflossen sind. Wie die Millionen verschoben wurden, wie Unternehmen und Scheinfirmen genutzt wurden, um die Gelder verschwinden zu lassen. Wir haben viele Wertgegenstände beschlagnahmt, aber wir können noch gar nicht ermessen, wie die Erlöse aus den Zwangsversteigerungen überhaupt verteilt werden."

Das Problem: Da OneCoin international tätig war und viele Opfer auch ausschließlich auf ausländische Konten überwiesen haben, ist es nahezu unmöglich, die Millionen auch wieder dorthin zurückzuführen, woher sie gekommen sind. "Es ist alles ein Desaster", heißt es in Washington. Im Justizministerium konnte :gerlachreport Einblick in die Arbeit nehmen. Ergebnis: "Es wird Jahre dauern, bis Ordnung in die Ermittlungen kommen", bestätigt ein Mitarbeiter, der mit den Ermittlungen beschäftigt ist. Wir können auch nur erahnen, wie es beispielsweise bei Ruja Ignatova und den anderen Beschuldigten aussieht. Es verschlägt einem die Sprache."

Aktuell gibt es ein Beispiel, das zeigt, in welchem Luxus die OneCoin-Ganoven leben: Die Liste zeigt einen Teil der Werte, die bei dem amerikanischen OneCoin-Geldwäscher Mark S Scott sichergestellt wurden. Die erste Liste wurde jetzt im Rahmen des Strafverfahrens veröffentlicht.

Am 22. Februar hat das Justizministerium diese erste Liste veröffentlicht. Weitere Listen werden noch folgen, heißt es in Washington. Entscheidend ist der jeweilige Ermittlungsstand und wann mit einer Klageerhebung zu rechnen ist. Da das Strafrecht in den USA und seine Wege zum Prozess unterschiedlich sind, kann es noch zahlreiche Überraschungen geben.

Zunächst sollen noch die Unterlagen weiterer Unternehmen gesichtet werden, die OneCoin unmittelbar zugerechnet werden können. Auch hier geht es um Millionenwerte in zweistelligen Bereich.

Schon jetzt liest sich die Liste der beschlagnahmten Wertgegenstände wie ein Luxuskatalog. Und dabei ist dies nur von einer der führenden Personen - bei OneCoin gab es davon tausende.

Details:

  • $2.4 Million US-Dollar bei der Iberia Bank
  • alle Gelder folgender Unternehmen: MSS International Consultants (BVI), Ltd. DRP Holdings, EGD Investment, Mumbelli Group Holding (Cayman), HFT Holding Limited
  • sämtliche Bankkonten von Mark S. Scott bei RBC Dominion Securities Global Ltd., Cooperative Bank of Cape Cod, Northern Trust Company, Ocean Bank, UBS Financial Services, Wells Fargo Advisors.
  • 2017 Sunseeker 57 Predator Yacht, Wert; 1,5 Millionen USD
  • 2016 White Porsche 911 GT3 RS
  • 2017 Red Porsche 911 4S Turbo
  • 2018 White Porsche 911 GT2 RS
Strandhaus 31 Dale Avenue, Hyannis Port, Massachusetts, Eigentümer: MSSI 31 Dale Ave Property Group LLC
105 Sunset Lane, Barnstable, Massachusetts, Eigentümer: MSSI 105 Sunset Ln Property Group LLC
133 Sunset Lane, Barnstable, Massachusetts
Eigentumswohnung 600 Coral Way, Suite/Floor 12, Segovia Tower, Coral Gables, Florida 33134

Was sonst noch gepfändet wurde

  • Panerai PAM 582 Barometer
  • Panerai PAM 583 Thermometer
  • Panerai PAM 584 Hygrometer
  • Panerai PAM 585 Wanduhr
  • Herrenarmbanduhr Luminor Panerai
  • drei Hermes Portemonnaies
  • zwei Hermes Handtaschen
  • ein Brillantring
  • Heckler & Koch 40 MM Maschinenpistole
  • Heckler & Koch 45 MM Maschinenpistole
  • Desert Eagle SOAE Pistole
  • Smith and Wesson Revolver
  • Beretta Jagdwaffe mit Ledertasche

Der Gesamtwert dieser Liste wird auf rund 15 Millionen US-Dollar geschätzt. Die Bebeschlagnahme der Schusswaffen ist in den USA nicht außergewöhnlich. Auch der Besitz ist völlig normal. Amerikaner horten Waffen. Bei den konfiszierten Schusswaffen handelt es um voll funktionsfähige Geräte.

Zurück

Unterstützen Sie uns

 

Fördern Sie unsere Arbeit. Nie war unabhängige, investigative Berichterstattung wichtiger. Wir bestimmen den Weg unserer Agenda und Redaktion selbst. Unser Journalismus ist frei. Er wird nicht von Milliardären, Politikern oder Aktionären beeinflusst. Helfen Sie uns bei unserer Arbeit. Jeder Betrag, den wir von Lesern wie Ihnen erhalten, ob groß oder klein, fließt direkt in die Finanzierung unseres unabhängigen Journalismus.

Es geht ganz einfach: PayPal.me/newsroomllc

Wenn Sie unsere Arbeit als Unternehmen unterstützen wollen, können wir Ihnen einen entsprechenden steuerlich absetzbaren Aufwand in Rechnung stellen.

The next big story

Haben Sie die nächste große Geschichte?

Möchten Sie diese mit dem :gerlachreport teilen?

Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich mit unseren Journalisten in Verbindung zu setzen und Materialien zu liefern. Kein Kommunikationssystem ist völlig sicher, aber unsere Möglichkeiten werden helfen, Ihre Anonymität zu schützen.

Bitte senden Sie keine Rückmeldungen, Story-Ideen, Pitches, Leserbriefe oder Pressemitteilungen über diese Kanäle.

Für eine allgemeinere Korrespondenz nutzen Sie bitte unsere regulären E-Mail-Adressen.

Ihr sicherer Kontakt

Neben unseren regulären E-Mail-Adressen haben wir für vertrauliche Nachrichten und Mitteilungen ein Postfach eingerichtet, das über Pretty Good Privacy (PGP) verfügt und absolut sicher ist:

redaktion.dta@protonmail.com

Bitte hinterlassen Sie auf jeden Fall eine Telefonnummer. Wir rufen Sie innerhalb kürzester Zeit zurück.

E-Mails an die Redaktion oder Chefredaktions-Adresse werden durch die Sicherheitsabteilung überprüft. Es kann vorkommen, dass für die Verifizierung des Absenders ein Personennachweis angefordert wird, wenn der Verdacht einer Identitätsfälschung vorliegt oder vorliegen könnte.

Was ist ein guter Tipp?

Ein starker News-Tipp hat mehrere Komponenten.

Die Dokumentationen oder Nachweise sind wichtig.

Spekulationen können spannend sein. Verdächtigungen oder Behauptungen, die einer Überprüfung nicht standhalten, sind es nicht.

Eine guter Nachrichten-Tipp beschreibt ein klares und verständliches Problem. Die Suche nach Hilfe, weil großer Schaden oder Leid angerichtet wurden. Falsche Verdächtigungen helfen niemandem und führen nicht zu einer Veröffentlichung.

Aber lassen Sie sich nicht abschrecken. Manchmal ist ein kleiner Hinweis das fehlende Puzzlestück in einem gesamten Themenkomplex, der von uns ohnehin bearbeitet wird. Besonders wichtig: Hinterlassen Sie bitte eine Kontakt-Telefonnummer.

Gute Tipps sind:

Hier ist ein Beweis dafür, dass in einer Behörde, Organisation oder einem Verband gemauschelt, getrickst und getäuscht wird.

Hier ist der Beweis dafür, dass Anlegergelder falsch oder illegal benutzt werden.

Hier ist der Beweis, dass betrogen, unterschlagen oder veruntreut wird.

Hier ist der Beweis für Täuschung, falsche Versprechen und üble Abzocke.

Wir kontrollieren alle Nachrichten regelmäßig, können aber nicht versprechen, dass jeder Informant umgehend eine individuelle Antwort erhält.

Sämtliche Kommunikation unterliegt der strikten Vertraulichkeit.